Podologie Till Schwermer

Immer im Dienst Ihrer Füße !


Die Behandlung eingerollter und eingewachsener Nägel mit Hilfe der Spangen-Technik.

 

Es gibt eine Reihe von Ursachen die dazu führen, dass sich die Fußnägel einrollen und dadurch  einwachsen können.

Der Fachausdruck hierfür ist Unguis incarnatus. Häufig treffen  mehrere Möglichkeiten zusammen.

 

Oft werden schon in Kindertagen  die Nägel von den Müttern zu kurz geschnitten. Diesen Fehler behält man bei und so schneiden sich viele Menschen die Fußnägel zu kurz  und die Ecken zu weit heraus. Hat der Nagel erst  seine schützende Funktion verloren, verjüngt sich die Zehenspitze und der Nagel rollt sich seitlich ein. Daduch klemmt er das Nagelbett ein (unguis convolutus) und es kommt zu starken Schmerzen. Der seitliche Nagelfalz verhornt und es kann hier sogar zu einem schmerzhaften Hühnerauge kommen. Wenn sich die  stehengebliebenen Nagelecken durch die Haut bohren sprechen wir von einem  "eingewachsenen Nagel".

 

In der podologischen Praxis eines der häufigsten Nagelprobleme. Der Podologe  kann hier mit Hilfe der Spangentechnik die Form des  Nagels korrigieren und den Patienten  je nach Befund langfristig und oft auch dauerhaft von seinen Schmerzen befreien.

Zusätzlich gibt es eine Reihe von inneren und äußeren Einflüssen welche die Fußnägel in ihrem Wachstum stören und in ihrer Form verändern können.

Verschiedene Techniken stehen bei der Behandlung der Nägel zur Verfügung . Alle haben das gleiche Ziel, den Nagel dauerhaft zu korrigieren und seine ursprüngliche Form wieder herzustellen in dem sie die seitlichen Nagelränder sanft anheben.

 

Die Anwendungsdauer ist abhängig von der Stärke und Verkrümmung des Nagels und  dauert von einigen Monaten  bis zu einem Jahr. Wobei die Spange den Träger in keiner  Weise stört oder hindert.